· 

Wetterlatte (2007m)


Schwierigkeit: mittel (T2)
Dauer: 3 Stunden
Länge: 7 km
Start: Faltschen Stalden
Ziel: Wetterlatte
Beste Jahreszeit: Mai - Okt.
Difficulty: medium (T2)
Duration: 3 hours
Length: 7 km
Start: Faltschen Stalden
End: Wetterlatte
Best Season: Mai - Oct.


DE Auf der Suche nach einer Wanderung, die sich im Frühling gut machen lässt, ohne dass man knietief im Schnee versinkt, sind wir auf die Wetterlatte oberhalb von Reichenbach im Kandertal gestoßen. Besonders im Frühjahr, wenn die umliegenden Berge noch schneebedeckt sind, bietet sich eine schöne Aussicht sowohl beim Wandern als auch vom Gipfel.

 

Wir parken auf einem kleinen Wanderparkplatz (Stalden) oberhalb von Faltschen bei einem Wasserreservoir auf 1115m.

Dort finden wir auch direkt ein Wanderschild, welches uns anzeigt, dass es 2 Stunden 50 zur Wetterlatte dauert.

Wir folgen dem Wanderweg gemächlich aufwärts am Richenbach entlang.

Wir finden auf der Wanderung Schnee, die Hunde freuen sich drüber und uns macht es weiniger aus. Da er recht fest ist, lässt sich gut drüber laufen.

Bald passieren wir eine Alp, welche noch mit einem Wanderschild versehen ist, kurz darauf kommen wir allerdings vom Weg ab.

Durch den Schnee, lässt sich der Wanderweg nur noch schwer erahnen und Wanderzeichen finden wir auch keine.

Dennoch halten wir uns grob an den Bachlauf während wir uns weiter aufwärts unseren eigenen Weg durch den Wald suchen bis wir eine halbe Stunde endlich wieder auf den richtigen Bergwanderweg kommen. 

Dieser führt uns anschließend auf eine Alpstraße, der wir nun bis zur Alp Engel folgen.

Das Engelhorn lassen wir aus und folgen weiter dem Wanderschild welches uns sagt, dass es bis Wetterlatte noch weiter fünfzig Minuten sind.

Wir folgen den Skispuren weiter aufwärts.

Anfang März erwartet uns hier oben angenehmer Pulverschnee der zum Abfahren einlädt. Alternativen wären jetzt Schneeschuhe sicherlich angenehmer als Wanderschuhe.

Das soll uns jedoch nicht von unserem Tagesziel abhalten.

Anmerkung: Sobald der Schnee weggeschmolzen ist, erwartet einen hier eine frühlingshafte Blumenwiese.

Wir folgen dem Weg zu unserem Zwischenziel Standflue.

Von hier aus geht es über den Sattel (Achtung Wechte bei Schnee!) innerhalb von zwanzig Minuten zur Wetterlatte.

Hier erwartet uns ein recht flaches Plateau welches gegen Norden jedoch recht abrupt abfällt.

Nach einer ausgiebigen Mittagspause steigen wir den Weg, den wir gekommen sind, wieder ab.

 

Anreise

Auto: Von der A6 zwischen Thun und Interlaken bei Spiez ins Kandertal abfahren und der Talstraße nach Reichenbach im Kandertal folgen. Hinter Fritschi AG nach links abbiegen um der Beschilderung nach Faltschen zu folgen.

Bei Stalden sind ein paar kostenfreie Parkplätze vorhanden.

Öffentliche: Mit dem Zug nach Reichenbach im Kandertal.

 

ENG In search of a hike that can easily be done in spring without sinking knee-deep into the snow, we came across the Wetterlatte above Reichenbach im Kandertal. Especially in spring, when the surrounding mountains are still covered with snow, there is a beautiful view both when hiking and from the summit.

 

We park our car on a small parking lot (Stalden) above Faltschen by a water reservoir at 1115m.

There we also find a hiking sign that shows us that it takes 2 hours 50 to get to Wetterlatte.

We follow the hiking trail  upwards along the stream Richenbach.

There is still enough snow on the path.

The dogs are happy about it and it doesn't matter to us,

since it is quite firm, it is easy to walk over it.

Soon we pass an alp, which is still provided with a hiking sign, but shortly afterwards we come off the path.

Due to the snow, it is difficult to guess the hiking trail and we don't find any hiking signs, here.

Nevertheless, we roughly stick to the course of the stream while we continue to look for our own path through the forest until we finally get back on the right mountain hiking trail after  half an hour.

The trail leads us onto an alpine road, which we now follow until Alp Engel.

We skip the Engelhorn and continue to follow the hiking sign which tells us that it is another fifty minutes to Wetterlatte.

We follow the ski tracks further up.

 

As it is the beginning of March, pleasant powder snow awaits us up here, inviting us to ski down. Snowshoes would be more comfortable than hiking boots now.

However, this does not prevent us from reaching our goal for the day.

Note: As soon as the snow has melted, a spring-like meadow of flowers awaits you here.

We follow the path to our intermediate destination Standflue.

From here the trail continues over the saddle (attention: cornices when there's snow!).

Within twenty minutes we reach Wetterlatte.

Here a fairly flat plateau awaits us, which drops off quite abruptly towards the north.

After a long lunch break, we descend again the way we came.

 

Arrival

by car: Leave the A6 between Thun and Interlaken at Spiez using the Kandertal exit and follow the valley street to Reichenbach im Kandertal. Behind the Fritschi AG turn left to follow the signpost to Faltschen.

Numerous parking spaces available.

by public transport: By train to Reichenbach im Kandertal.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0