Bällehöchst (2095m)


Schwierigkeit: mittel
Dauer: 5 Stunden
Länge: 14 km
Start: Saxeten (Restaurant Pintli)
Ziel: Saxeten (Restaurant Pintli)
Beste Jahreszeit: Mai - Okt.
Difficulty: medium
Duration: 5 hours
Length: 14 km
Start: Saxeten (Restaurant Pintli)
End: Saxeten (Restaurant Pintli)
Best Season: May - Oct.


DE Auf der Suche nach einer Tour, die im Frühjahr machbar ist, sind wir auf Bällehöchst gestoßen. Mit seinen 2000m, ist oben nicht mehr mit allzu viel Schnee zu rechnen. Zwar mussten wir weiter oben doch noch einige Schneefelder überqueren, alles in allem ist es aber eine tolle Bergtour, die auch das Hundeherz höher schlagen lässt und einem am Gipfel mit der der gigantischen Aussicht den Atem raubt. Außerdem spricht für den Berg, dass er scheinbar nicht allzu bekannt ist und entsprechend weniger besucht ist.

 

Los geht es in Saxeten, einem süßen, gut versteckten Bergdörfchen, wo man sich direkt wie in einer anderen Welt fühlt.

Es wird immer idyllischer während wir dem Sträßchen, taleinwärts nach Underberg, folgen, vorbei an einigen kleinen Wasserfällen.

In Underberg folgen wir der Beschilderung Richtung Bällehöchst und überqueren den Saxetebach. Mittlerweile befinden wir uns nicht mehr auf dem Sträßchen, sondern auf einem rot-weiß markierten Bergweg. Aufwärts überqueren wir immer wieder einige Wildbäche, an denen sich die Hunde erfrischen können. 

An der Alphütte von Bällen, genießen wir im Schatten unsere Brotzeit. Von hier aus sind es laut Wegschild noch 45 Minuten zum Gipfel.

Erfrischt und erneut eingecremt arbeiten wir uns weiter aufwärts bis zum Sattel Bällefurgge zwischen Sulegg und Bällehöchst. Ab hier können wir eine traumhafte Aussicht zu Eiger, Mönch und Jungfrau genießen. Selbst das Wetterhorn und das Schreckhorn sind zu sehen und rechts von uns befindet sich die steile Nordostwand vom Sulegg.

Die letzten 20 Minuten befinden wir uns auf der Zielgeraden zum Gipfelkreuz vom Bällehöchst, während wir dem Sulegg den Rücken kehren.

Am Gipfelkreuz angekommen, können wir links von uns den Thuner- und Brienzersee sehen, ins Tal von Grindelwald schauen und weiterhin das Wolkenspektakel über/vor Eiger, Mönch, Jungfrau bewundern.

 

Anreise

Auto: In Wilderswil der Beschilderung nach Saxeten folgen. In Saxeten gibt es Parkmöglichkeiten beim Restaurant Pintli.

Öffentliche: Das Postauto (Reservierung empfohlen) bringt einen von Wilderswil nach Saxeten

ENG Looking for a tour that is feasible in spring, we came across Bällehöchst. With its 2000m, too much snow is no longer to be expected. We still had to cross some snow fields further up, but all in all it is a great mountain tour that also makes the dog's heart beat faster and takes your breath away at the summit with the gigantic view. Another advantage of the mountain is that it is apparently not too well known and therefore less visited.

 

Our tour starts in Saxeten, a cute, well hidden mountain village, where you feel like you are in another world.

It gets more and more idyllic as we follow the little road to Underberg, past some small waterfalls.

In Underberg we follow the signs towards Bällehöchst and cross the Saxete stream. Now we are no longer on the street, but on a red and white marked mountain path. We keep crossing some mountain streams where the dogs can refresh themselves.

At the alp hut from Bällen, we enjoy our snack in the shade. From here it is still 45 minutes to the summit, according to the signpost.

Refreshed and with renewed sun protection, we work our way up to Bällefurgge, the saddle between Sulegg and Bällehöchst. From here we can enjoy a fantastic view to Eiger, Mönch and Jungfrau. Even the Wetterhorn and the Schreckhorn can be seen and to our right is the steep northeast wall of Sulegg.

The last 20 minutes we are on the finishing straight to the summit cross from Bällehöchst, while we turn our backs on Sulegg.

Once at the summit cross, we can see Lake Thun and Lake Brienz on our left, look into the valley of Grindelwald and continue to admire the cloud spectacle above / in front of Eiger, Mönch, Jungfrau.

 

 

Arrival

By car: Follow the signs to Saxeten from Wilderswil. In Saxeten there is parking at the Pintli restaurant.

By Public transport: The PostBus (reservation recommended) takes you from Wilderswil to Saxeten


Kommentar schreiben

Kommentare: 0