· 

Meienfallseeli


Schwierigkeit: mittel
Dauer: 5 Stunden
Länge: 13 km
Start: Gasthaus Gsässweid (Springenboden)
Ziel: Gasthaus Gsässweid (Springenboden)
Beste Jahreszeit: Mai - Okt.
Difficulty: medium
Duration: 5 hours
Length: 13 km
Start: Gasthaus Gsässweid (Springenboden)
End: Gasthaus Gsässweid (Springenboden)
Best Season: May - Oct.


DE Auf der Suche nach einer nicht allzu anspruchsvollen Tour mit schönem Panorama sind wir auf den Meielfallseeli im Diemtigtal gestossen.

Nach dem milden Winter lässt sich die Tour für uns bereits im März gut begehen, dennoch haben wir weiter oben einiges an Schnee vorgefunden.

Die Tour startet am Gasthaus Gsässweid (Parkmöglichkeit) wo wir auch direkt die Beschilderung zum Meienfallseeli (2.30 Std.) vorfinden. Also folgen wir munter dem leicht aufwärts führenden, geteerten Weg, an zahlreichen Weiden vorbei. Nebenher plätschert fröhlich der Meienfallbach und bietet den Hunden regelmäßig eine Möglichkeit zum trinken. Nach den ersten 30 Minuten können wir bereits die Aussicht zu den Bergen wie Wiriehorn und Männliflue genießen. Ab Widbodme geht der Teerweg in einen Kiesweg über. Während wir uns auf dem Kiesweg befinden, gibt es weniger Steigung, dieser Part lässt sich also gemütlich laufen. Wir passieren Horn (1660m), von dort aus sind es noch 1 St. 15 bis zum See. 

Weiter geht es, teilweise durch ein Waldstück bis zu Under Meiefall. Nun steigt der Wanderweg bis zum Meienfallseeli an. Da wir uns von jetzt an auf einem Bergwanderweg befinden, ist nun mehr Trittsicherheit und Aufmerksamkeit auf dem Weg gefragt. Wir arbeiten uns von Hügelchen zu Hügelchen während wir uns wieder und wieder denken, "jetzt muss der See doch kommen", bis wir ihn letztendlich in voller Pracht vor uns haben.

Wir finden ihn tatsächlich zugefroren vor, was allerdings nicht weniger beeindruckend ist als seine ursprünglich türkis-blaue Farbe.

 

Anreise

Bei Anreise mit dem Auto kann man direkt beim Gasthaus Gsässweid (Springenboden) parken.

Wer mit den öffentlichen anreist der kommt mit dem Zug bis Bahnhof Oey- Diemtigen und von dort aus weiter mit dem Postauto bis Haltestelle "Horboden, Wirstschaft". Von hier aus läuft man 1 Std. 40 bis zum Ausgangspunkt.

ENG While looking for a not too demanding tour with a beautiful panorama, we came across the Meielfallseeli in the Diemtigtal.

After the mild winter, we can already walk this trail in March, but we still found some snow towards the end.

 

The tour starts at the Restaurant Gsässweid (parking possibility) where we also find the sign to the Meienfallseeli (2.30 hours). We follow the slightly ascending, paved path, past numerous meadows. Next to us, the Meienfallbach streams happily and offers the dogs an opportunity to drink every now and then.

After the first 30 minutes we can already enjoy the view to the mountains like Wiriehorn and Männliflue. From Widbodme the paved path turns into a gravel path. There is less incline while we are on the gravel path, so this part is pleasant to walk. We pass Horn (1660m) where the sign tells us that it is another 1h15 to the lake. The path continues, partly through a forest area until Under Meienfall.

Now the hiking trail has a constant incline until Meienfallseeli. Since we are now on a mountain hiking trail, more sure-footedness and attention to the trail is required. While working our way from hill to hill, we wonder when we will finally reach the lake until suddenly it lies in front of us in full splendor.

As it is quite early in the year, we find it frozen, which is no less impressive than its originally turquoise-blue color.

 

 

 

Arrival

If you come by car, you can park directly at Restaurant Gsässweid (Springenboden).

Those arriving by public transport can take the train to the Oey-Diemtigen Train station and continue by  bus  to the stop "Horboden, Wirstschaft".

From here it is an 1 hour 40 walk to the starting point.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0